Menü Schließen

Die Vor- und Nachteile des Lehrerberufs

Die Vor- und Nachteile des Lehrerberufs unterscheiden sich leicht für Online-ESL-Lehrer (Englisch als Zweitsprache). Auch wenn die Berufsbeschreibung immer noch ziemlich gleich ist, kann sich die Einstellung zum Lehrerberuf ändern.

Einer der besten Vorteile, wenn man Lehrer für Englisch als Zweitsprache (ESL) werden möchte, sind die im Internet verfügbaren Stellen. Die Anforderungen für die Vermittlung dieser Stellen sind ebenfalls leicht unterschiedlich. Bei großen Online-Sprachschulen wie VIPKID braucht man keine jahrelange Erfahrung, um sich für eine Lehrerstelle zu bewerben. Auf der Website wird Folgendes verlangt:

  • Ein Bachelor-Abschluss
  • Ein Jahr Unterrichtserfahrung oder ähnliche Erfahrung
  • Fließendes Englisch

Weitere Vorteile, um bei VIPKID Online-Englischlehrer zu werden, sind;

  • Sie müssen kein eigenes Lehrmaterial finden – VIPKID stellt Ihnen eigenes Lehrmaterial zur Verfügung, d.h. Sie müssen nicht stundenlang nach authentischen Inhalten für den Unterricht suchen. Für mich ist das ein großer Vorteil, wenn ich VIPKID-Lehrer werde. Anstatt Zeit mit der Suche nach Material zu verbringen, können Sie diese Stunden nutzen, um interessante Unterrichtsstunden zu planen.
  • Schüler sind leichter zu finden – Eines der schwierigsten Dinge für einen Online-Lehrer ist es, Schüler zu finden; VIPKID hingegen hat mehr als 500.000 Schüler auf seiner Plattform. Solange Ihre Leistungen als Lehrer gut sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, einen Job als Lehrer zu finden.
  • Sie können kreative Unterrichtsstunden planen – Im Gegensatz zu einem regulären Schuljob, bei dem Sie einem von der Schule genehmigten Stundenplan folgen müssen, können Sie bei VIPKID Ihren eigenen Unterricht planen. Sie können kreative Lehrmittel wie Spiele, Aktivitäten und Quizfragen verwenden, um Ihre Schüler zu unterrichten. Die einzige Voraussetzung ist, dass Ihr Plan mit dem Material, das Ihnen die Website zur Verfügung stellt, übereinstimmt.
  • Sie bestimmen Ihre eigenen Arbeitszeiten – Das ist ein großer Vorteil, besonders wenn Sie mehrere Jobs haben. Sie können Ihre Arbeitszeiten selbst bestimmen und von überall aus unterrichten.

Diese Vorteile bringen Spaß und Kreativität in den Unterrichtsprozess, weshalb VIPKID mehr als 60.000 Lehrer auf seiner Plattform hat.

Wie jeder andere Beruf hat auch der Lehrerberuf eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Egal, ob man gerade erst anfängt oder schon länger unterrichtet, es ist wichtig, über die Vor- und Nachteile des Lehrerberufs nachzudenken. Dadurch erhält man eine neue Perspektive auf den Beruf, die man nutzen kann, um die guten Aspekte des Lehrerberufs zu nutzen und die schlechten zu begrenzen.

In diesem Artikel werden wir alle allgemeinen Vor- und Nachteile des Lehrerberufs erörtern. Das ist besonders für diejenigen hilfreich, die mit dem Gedanken spielen, Lehrer zu werden. Wenn Sie es also in Erwägung ziehen, lesen Sie bitte weiter.

Vorteile des Lehrerberufs

Vor- und Nachteile von Online-Kursen

Lange Sommerferien

Sowohl Schüler als auch Lehrer haben während des gesamten Sommers oder zumindest während der beiden Sommermonate eine Pause vom Schuljahr. Gleichzeitig erhalten Lehrer in vielen Fällen ihr Gehalt während der Ferien weiter oder haben zumindest die Möglichkeit, ihr Gehalt zu erhöhen, anstatt es im Sommer zu beziehen. Lehrkräfte können einen Sommerjob annehmen, reisen oder an leidenschaftlichen Projekten arbeiten. In den meisten Berufen gibt es diese zusätzliche Zeit nicht.

Gute Arbeitszeiten

Neben der langen Sommerpause arbeiten Lehrer manchmal nur bis zum Nachmittag, je nach Lehrplan und Anzahl der Unterrichtsstunden, und auch das gehört zu den Vorteilen des Lehrerberufs. Wenn du Englisch online unterrichtest, können deine Arbeitszeiten natürlich etwas anders aussehen, aber letztlich sind sie viel flexibler.

Erfolgsgefühl

Für jeden Job ist es wichtig, dass du die Ergebnisse deiner Arbeit siehst. Und wenn man unterrichtet, sieht man ständig die Ergebnisse seiner Schüler, wenn sie sich neues Wissen aneignen und in einem Fach vorankommen. Ist das nicht ein großartiges Gefühl?

Möglichkeit, Einfluss zu nehmen

Als Lehrer hat man immer die Möglichkeit, die Zukunft der Bildung zu verändern. Irgendwann werden erfahrene Lehrerinnen und Lehrer gebeten, sich als Mentoren für jüngere Lehrkräfte zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise können Sie Ihre Erfahrung und Ihr Wissen weitergeben.

Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten

Lehrer können sowohl über Skype als auch persönlich Einzelunterricht für Heimschüler erteilen. Außerdem erweitert der Einzelunterricht die „Zielgruppe“ des Lehrers, d. h. er kann nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene unterrichten und ein zusätzliches Einkommen erzielen. Online-Unterricht von zu Hause aus kann eine großartige Erfahrung für Lehrer im Ruhestand oder für Lehrer sein, die nach alternativen Karrieremöglichkeiten außerhalb des Klassenzimmers suchen.

Ein Vorbild sein

Ihre Schüler hören auf Sie und suchen bei Ihnen nach Rat und Anleitung, was ebenfalls ein unbestreitbarer Vorteil des Lehrerberufs ist.

Es macht einfach Spaß

Das Internet ist heute voll von verschiedenen fesselnden Klassenzimmer-Spielen und Lehr-Apps, die gleichzeitig lehren und unterhalten.

Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten

Es gibt eine Reihe von speziellen Programmen für Lehrer, insbesondere für Fremdsprachenlehrer, die es ihnen ermöglichen, ins Ausland zu gehen und ausländische Schüler für ein angemessenes Gehalt zu unterrichten. So besteht zum Beispiel in China, Japan und Südkorea eine große Nachfrage nach Englischlehrern. Im Ausland zu unterrichten kann eine aufregende Erfahrung sein.

Nachteile des Lehrerberufs

Nachteil des Online-Unterrichts

Mangelnde Zusammenarbeit mit den Eltern

Leider sträuben sich manche Eltern, ihren Kindern zu helfen, ihre schulischen Leistungen zu verbessern, denn manchmal reicht die Hilfe des Lehrers allein nicht aus. Schlimmer noch, manche Eltern geben Ihnen sogar die Schuld an den schlechten Noten ihres Kindes oder fordern Sie auf, diese Noten zu ändern.

Mangelnde Zusammenarbeit mit der Verwaltung

Manchmal mag die Verwaltung Ihren Unterrichtsstil nicht und es kann zu Konflikten kommen.

Problematische Schüler

Unglücklicherweise gibt es in jeder Klasse immer ein paar solcher Schüler. Sie respektieren weder den Lehrer noch ihre Klassenkameraden und verursachen dadurch Probleme, die den Unterricht stören können. Es ist schwierig, Schüler zu erreichen, die eine Abneigung gegen das Lernen haben, und es kann mühsam sein, mit ihnen umzugehen.

Hausaufgaben

Manchmal müssen Lehrer ihre Arbeit mit nach Hause nehmen und die Fehler der Schüler in ihren Arbeitsheften korrigieren. Diese Arbeit kann manchmal ziemlich mühsam und langweilig sein. Außerdem müssen die Lehrer die nächste Unterrichtsstunde planen und vorbereiten, oder sie müssen Schreibaufgaben machen, die auch als Hausaufgaben betrachtet werden können.

Ein Vorbild sein

Ja, das gehört sowohl zu den Vor- als auch zu den Nachteilen des Lehrerberufs. Wir sind alle Menschen und wir machen Fehler. Aber wenn deine Schüler sehen, dass du einen Fehler machst, verzeihen sie dir vielleicht nicht, weil du ihre Erwartungen nicht mehr erfüllen kannst. Dies ist nur deshalb ein Nachteil des Lehrerberufs, weil er zusätzliche Verantwortung und Druck bedeutet. Die meisten Lehrer sehen darin jedoch einen Vorteil.

Standardisierte Tests

Der Schwerpunkt auf standardisierten Tests hat sich in den letzten Jahren verändert. Lehrer werden oft auf der Grundlage von Testergebnissen bewertet. Wenn Ihre Schüler gut abschneiden, sind Sie ein großartiger Lehrer. Wenn sie bei den Tests durchfallen, sind Sie ein schlechter Lehrer. Diese Schwarz-Weiß-Bewertungsdynamik kann frustrierend sein, je nachdem, wo man unterrichtet.

Viel Stress

Täglich haben Lehrer mit vielen Menschen zu tun: Schülern, Eltern, der Verwaltung, anderen Lehrern usw. Das kann ziemlich stressig sein, da alle Menschen unterschiedlich sind und verschiedene Ansichten über Bildung haben.

Zeitaufwendig

Es gibt sicherlich viele Vor- und Nachteile des Lehrerberufs, aber einer der größten Nachteile ist die Zeit, die man für seinen Job aufwenden muss. Jeder Lehrer weiß, dass es beim Unterrichten nicht nur darum geht, eine Klasse zu übernehmen, eine Unterrichtsstunde zu halten und einen Test zu schreiben, sondern auch um harte Arbeit und Engagement. Ihre Arbeit beginnt lange vor dem Unterricht und geht auch nach dessen Ende weiter. Man muss sich die Zeit nehmen, um das richtige und authentische Material zu finden und dann den Unterricht zu planen.

Die Unterrichtsplanung ist keine leichte Aufgabe; es gibt so viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Man muss entscheiden, welchen Unterrichtsstil man verwenden will, welche Art von Aktivitäten enthalten sein müssen und wie man den Unterricht interessant und effektiv gestalten kann. Hinzu kommen Hausaufgaben und Tests, die erteilt und regelmäßig überprüft werden müssen, um zu sehen, ob die Schüler Fortschritte machen und die von Ihnen gesetzten Lernziele erreichen.

Für einen Online-Lehrer ist die Unterrichtsplanung noch schwieriger. Jeder Schüler, den Sie unterrichten, ist anders; sein Lernstil und seine Lernziele sind nicht die gleichen. Daher können Sie nicht für jeden Schüler dieselbe Lehrmethode und denselben Unterrichtsplan verwenden. Wenn Sie in einer Woche drei verschiedene Klassen unterrichten, müssen Sie auch drei verschiedene Unterrichtspläne erstellen. Das kann viel Zeit in Anspruch nehmen und zu einem Problem werden, vor allem, wenn man einen Nebenjob hat.

Daher muss man, um Lehrer zu werden, bereit sein, hart zu arbeiten!

Lohnt sich der Lehrerberuf?

Das musst du selbst entscheiden. Es kann von der Schule, dem Fach und anderen Faktoren abhängen. Sie können jedoch Ihren Arbeitsprozess so organisieren, wie es für Sie am günstigsten ist. Um die Bürokratie der Schulen zu umgehen, kannst du zum Beispiel Privatlehrer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.