Menü Schließen

Erstaunliche Vorteile von Kokosnussmilch für die Haare

Kokosnussmilch für die Haare Infografik

Wenn Sie denken, dass Kokosnussmilch nur Ihr Essen schmackhaft machen kann, dann denken Sie falsch. Kokosmilch hat nicht nur gesundheitliche Vorteile, sondern ist auch hervorragend für Ihr Haar geeignet. Das liegt vor allem daran, dass Kokosmilch einige essenzielle Nährstoffe enthält, die für unser Haar wichtig sind. Experten sagen, dass Kokosmilch für ihren hohen Gehalt an den Vitaminen C, E, B1, B3, B5 und B6 sowie an Eisen, Selen, Natrium, Kalzium, Magnesium und Phosphor bekannt ist. Diese Nährstoffe versorgen die Kopfhaut mit Nährstoffen und stärken die Haarfollikel, wodurch das Haarwachstum gefördert wird. Darüber hinaus kann Kokosmilch aufgrund ihrer hervorragenden feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften dazu beitragen, dass Ihr Haar glatt und seidig bleibt. Hier finden Sie einen Überblick über die wundersamen Vorteile von Kokosmilch für Ihr Haar.
1. Wie kann man Kokosmilch zu Hause herstellen?2. Kann Kokosmilch als gute Haarspülung dienen?3. Kann Kokosmilch das Haarwachstum ankurbeln?4. Kann Kokosmilch helfen, vorzeitiges Ergrauen der Haare zu bekämpfen?5. Kann man mit Kokosmilch eine Haarkur machen?6. FAQs: Kokosnussmilch für das Haar

Wie kann man Kokosnussmilch zu Hause herstellen?

Kokosnussmilch für Ihr Haar zu Hause
Sie können geschredderte Kokosnuss verwenden, die Sie auf Märkten kaufen können, oder Sie können sich für frische Kokosnuss entscheiden, um die Milch zu extrahieren. Wenn Sie sich für fertige Kokosraspeln entscheiden, wählen Sie die ungesüßte Variante. Messen Sie die Kokosraspeln nach Ihrem Bedarf ab. Im Allgemeinen ergibt eine Tasse Kokosraspeln etwa zwei Tassen Kokosnussmilch. Geben Sie eine Tasse Kokosraspeln in einen Mixer und verarbeiten Sie sie zu einer glatten Paste. Bringen Sie etwas Wasser zum Kochen. Für jede Tasse Kokosraspeln braucht man zwei Tassen Wasser, wenn man ein wenig nachrechnet. Gießen Sie das abgekochte Wasser in den Mixer und mixen Sie es gut durch. Nehmen Sie ein Mulltuch oder ein feinmaschiges Sieb, um die Flüssigkeit aufzufangen. Bewahren Sie diese Kokosmilch in einem Glas auf und stellen Sie es in den Kühlschrank. Wenn Sie zu Hause frische Kokosraspeln verwenden, geben Sie diese zusammen mit etwas warmem Wasser in einen Mixer und pürieren Sie sie. Pürieren Sie die Flüssigkeit. Wenn Sie getrocknetes Kokosnusspulver oder getrocknete Kokosnüsse aus dem Handel verwenden, mischen Sie eine Tasse dieser Kokosnusssorte mit einer Tasse warmem Wasser und warten Sie etwa 30 Minuten. Gut umrühren – fertig ist die Kokosmilch.

Tipp: Versuchen Sie, frische Kokosraspeln für die Gewinnung der Milch zu verwenden.

Kann Kokosmilch als guter Conditioner dienen?

. Sie können selbstgemachte Kokosmilch als Spülung verwenden. Oder du kannst selbstgemachte Haarmasken mit dieser magischen Zutat herstellen.

Kokosmilch + Olivenöl + Ei

Nimm eine Tasse Kokosmilch, einen Esslöffel Olivenöl und ein Ei. In einer großen Schüssel das Ei verquirlen und die Kokosmilch und das Olivenöl in die Schüssel geben. Mischen Sie alle Zutaten gut, bis eine glatte Paste entsteht. Tragen Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut auf und massieren Sie sie gut ein. Verteilen Sie die restliche Paste in den Haarlängen, vor allem in den Spitzen. Lassen Sie die Maske 20 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann mit kaltem Wasser ab.

Kokosmilch + Honig

Dieses Mal wird die Kokosmilch mit der Güte des Honigs angereichert. Honig wird unter anderem als natürliche Haarspülung empfohlen. Oft wird Honig auch als natürliches Feuchthaltemittel bezeichnet. Mit anderen Worten: Honig spendet den Haaren Feuchtigkeit und hält sie im Haar fest. Das Ergebnis: weiches und glänzendes Haar, was sonst? Nehmen Sie 6 Esslöffel Kokosmilch und 3 Teelöffel Honig. In einer Schüssel gut vermischen. Tragen Sie die Mischung auf Ihre Kopfhaut und Ihr Haar auf. Massieren Sie es gut in das Haar ein. Warten Sie drei Stunden, bevor Sie es ausspülen.

Kokosnussmilch + Avocado + Honig

Kokosnussmilch und Avocado für das Haar
Wie Kokosnussmilch hilft auch Avocadoöl bei der Verjüngung und Befeuchtung der Kopfhaut. Es ist eine reiche Quelle von Proteinen, Aminosäuren und Vitaminen, die die Kopfhaut beruhigen. Nehmen Sie 6 Esslöffel Kokosnussmilch, eine Avocado und 2 Teelöffel Honig. Geben Sie diese Zutaten in einen Mixer und stellen Sie eine geschmeidige Paste her. Tragen Sie diese Maske auf das nasse Haar auf. Für ein besseres Ergebnis kämmen Sie die Maske durch Ihr Haar. Warten Sie 20 Minuten und spülen Sie die Maske aus.

Tipp: Massieren Sie Ihre Kopfhaut mit der selbstgemachten Kokosmilch für nur 5-6 Minuten und sehen Sie, was für einen Unterschied es für Ihr Haar macht.

Kann Kokosmilch das Haarwachstum fördern?

Zu den möglichen Ursachen gehören hormonelle Ungleichgewichte, Krankheiten wie Anämie, das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS), Essstörungen, Schilddrüsenerkrankungen, Autoimmunerkrankungen wie Lupus, Vitamin-B-Mangel und die Trichotillomanie (eine Störung, bei der sich die Betroffenen zwanghaft die Haare ausreißen). Aber im Allgemeinen kann man Kokosmilch als wirksames Mittel gegen Haarausfall verwenden. Kokosnussmilch ist reich an Vitamin E und B-Vitaminen – diese Nährstoffe können Haarausfall bekämpfen. Hier sind einige selbstgemachte Haarmasken, die sich als nützlich erweisen können. Unnötig zu sagen, dass Kokosmilch hier die Hauptzutat ist.

Kokosmilch + Ei + Vitamin E-Öl

Während Eier hervorragend für die Haarnahrung geeignet sind, kann Vitamin E, das die Kokosmilch in der Maske doppelt unterstützt, Haarausfall verhindern, weil es zu einer besseren Blutzirkulation beiträgt und Sprödigkeit in den Locken bekämpft. Nehmen Sie ein Ei, 7 Esslöffel Kokosnussmilch und zwei Teelöffel Vitamin-E-Öl. Sie können 100 Prozent reines Vitamin-E-Öl bekommen, wenn Sie sich auf dem Markt umsehen. Ansonsten können Sie sich für gemischte Öle entscheiden. Verquirlen Sie das Ei und die Kokosmilch, bis die Mischung sehr schaumig ist. Fügen Sie das Vitamin-E-Öl hinzu. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf und bedecken Sie die Strähnen vom Ansatz bis zu den Spitzen. Warten Sie so lange wie möglich. Mit kaltem Wasser auswaschen.

Kokosnussmilch + Methi

Nimm 2 Esslöffel Methi-Pulver und 3 Esslöffel Kokosnussmilch. Mache eine glatte Paste mit diesen beiden und trage sie auf dein Haar und deine Kopfhaut auf. Warte etwa eine Stunde lang. Mit Shampoo auswaschen. Methi ist dafür bekannt, das Haarwachstum zu fördern und die Kopfhaut gesund zu halten.

Kokosmilch + schwarzer Pfeffer + Methi

Die Proteine und essentiellen Fette in der Kokosmilch können das Haarwachstum fördern oder Haarausfall verhindern. Für die Zubereitung der Milch eine mittelgroße Kokosnuss raspeln und fünf Minuten lang in einem Topf köcheln lassen. Abseihen und abkühlen lassen. Geben Sie dann je einen Esslöffel zerstoßenen schwarzen Pfeffer und Methi-Samen zu der Milch. Auf die Kopfhaut und das Haar auftragen. Nach 20 Minuten mit einem Shampoo ausspülen.

Kokosmilch + Zitronensaft

Wie wir alle wissen, ist Zitrone vollgepackt mit dem guten Vitamin C, das wiederum die Kollagenproduktion fördert. Kollagen kann das Haarwachstum fördern. Nehmen Sie 6 Esslöffel Kokosmilch und 4 Teelöffel Zitronensaft. Mischen Sie die beiden Zutaten und stellen Sie die Mischung für etwa 6 Stunden in den Kühlschrank. Die Grundidee ist, dass die Milch gerinnt. Tragen Sie diese gekühlte Maske auf Ihre Kopfhaut und Ihr Haar auf. Warten Sie eine halbe Stunde und spülen Sie sie mit einem milden Shampoo aus.

Kokosmilch + Joghurt + Kampfer

Kokosmilch und Joghurt für die Haare
Nehmen Sie 8 Esslöffel Kokosmilch, 2 Esslöffel Joghurt und ein Viertel zerstoßenen Kampfer. Joghurt enthält Milchsäuren, die bei der Reinigung der Kopfhaut helfen können. Er kann auch dabei helfen, abgestorbene Hautzellen zu beseitigen, wodurch die Haarwurzeln gestärkt und das Haarwachstum gefördert wird. Hinzu kommt die Kraft des Kampfer, der die Haarfollikel regenerieren kann. Mischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel. Massieren Sie die Mischung auf Ihre Kopfhaut und Ihr Haar. Achten Sie darauf, dass die Maske Ihr Haar bedeckt. Sie können Ihr Haar mit einer Duschhaube bedecken. Warten Sie ein paar Stunden und waschen Sie die Haare aus.

Kokosmilch + Banane + Kokosöl

Banane für die Haare? Unbedingt, warum nicht? Wenn man Kokosmilch hinzufügt, erhält man einen Zaubertrank, der den Haarausfall eindämmen kann. Mixen Sie 2 Esslöffel Kokosmilch und eine reife Banane zusammen. Fügen Sie der Mischung ein wenig Kokosnussöl hinzu. Wie wir alle wissen, fördert Kokosnussöl das Haarwachstum auf natürliche Weise. Außerdem können die im Kokosöl enthaltenen Vitamine und essenziellen Fettsäuren die Kopfhaut nähren und dabei helfen, Talgablagerungen in den Haarfollikeln zu entfernen. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf. Lassen Sie die Mischung einige Zeit einwirken und waschen Sie sie dann mit einem Shampoo aus.

Kokosnussmilch + Aloe Vera

Kokosnussmilch und Aloe Vera für die Haare
Aloe Vera hat unzählige Vorteile für unsere Haut und Haare, vor allem wegen ihrer starken Inhaltsstoffe. Sie ist reich an Fettsäuren, Vitaminen, essentiellen Aminosäuren und Mineralien wie Zink und Kupfer, die dafür bekannt sind, das Haarwachstum zu fördern und den Haaren einen natürlichen Glanz zu verleihen. Nehmen Sie 3 Esslöffel Aloe-Vera-Gel, 3 Esslöffel Kokosmilch und 1 Teelöffel Kokosöl, bis Sie eine glatte Mischung erhalten. Massieren Sie diese Mischung auf Ihre Kopfhaut und arbeiten Sie sie in Ihr Haar ein. Warten Sie 45 Minuten und spülen Sie es dann aus.

Tipp: Versuchen Sie, eine dieser Masken mindestens einmal pro Woche anzuwenden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie Kokosraspeln aus dem Handel verwenden, nehmen Sie die ungesüßte Variante.

Kann Kokosnussmilch gegen vorzeitiges Ergrauen der Haare helfen?

. Ergrautes Haar entsteht, wenn die Zellen an der Haarwurzel (Melanozyten) aufhören, das Pigment zu produzieren, das für die Farbe unseres Haares verantwortlich ist. Um das farbgebende Pigment weiterhin zu produzieren, benötigen die Zellen Vitamin B12. In einigen Fällen kommt es zu vorzeitigem Ergrauen, wenn ein Mangel an Vitamin B12 besteht. Forschungsergebnissen zufolge kann die Fähigkeit der Zellen, das farbgebende Pigment zu bilden, mit dem Alter von 30 Jahren nachlassen, was zu Ergrauen führt. Neben Vitamin B tragen auch Vitamin C und E dazu bei, den Alterungsprozess zu verlangsamen. Behalten Sie Kokosmilch als Teil Ihrer Haarpflege bei, denn wir haben bereits gesehen, dass Kokosmilch reich an diesen Vitaminen ist.

Kann man mit Kokosmilch eine Haarkur machen?

Haarkur mit Kokosmilch
Natürlich kann man das. Und Sie können dies als einen Vorteil von Kokosmilch für die Haare zählen. Nehmen Sie eine halbe Tasse Kokosnussmilch oder Kokosnusscreme aus Kokosnussmilch und einen Topf mit heißem Wasser. Halten Sie ein großes Handtuch bereit. Hier ist eine Möglichkeit, wie Sie die Kokosnusscreme erhalten können. Raspeln Sie eine Kokosnuss und pürieren Sie sie mit Wasser, bis sie fein ist; nun seihen Sie die Mischung mit einem Mulltuch ab und pressen Sie jeden letzten Tropfen Kokosmilch aus dem Rückstand. Nehmen Sie die Kokosnussmilch und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank. Wenn du sie aus dem Kühlschrank nimmst, wirst du feststellen, dass eine dicke Schicht Sahne oben schwimmt. Nehmen Sie diese Creme vorsichtig heraus und heben Sie sie für Ihr Haar auf. Ansonsten können Sie auch einfach Kokosmilch verwenden. Dämpfen Sie Ihr Haar und lassen Sie die Creme etwa 15 Minuten lang einwirken. Verteilen Sie die Kokosnusscreme oder das Kokosnussöl gleichmäßig in den Haarlängen und lassen Sie sie etwa eine Stunde lang einwirken. Waschen Sie Ihr Haar mit lauwarmem Wasser und verwenden Sie ein mildes Shampoo.

Tipp: Versuchen Sie, diese Haarkur einmal pro Woche zu Hause durchzuführen. So bleiben Ihre Locken gepflegt und weich.

FAQs: Kokosnussmilch für die Haare

Q. Ist selbstgemachte Kokosnussmilch besser als die fertige?

A. Experten sagen, dass selbstgemachte Kokosnussmilch immer vorzuziehen ist. Das liegt daran, dass Kokosmilch aus frisch geraspelten Kokosnüssen nährstoffreicher ist. Eine Tasse selbstgemachte Kokosmilch enthält wahrscheinlich einen höheren Anteil an Vitamin C und Vitamin B6 – beide Vitamine sind gut für unsere Haare und Haut.

Q. Gibt es eine zeitliche Begrenzung für die Lagerung von Kokosmilch?

A. Wenn Sie Kokosmilch (vor allem aus frisch geraspelter Kokosnuss) zu Hause hergestellt haben, sollten Sie das Produkt sofort in den Kühlschrank stellen. Denken Sie daran, die Kokosmilch in einem verschlossenen Behälter aufzubewahren. Halten Sie den Deckel fest verschlossen. Verwenden Sie sie innerhalb von vier Tagen. Sie können die Kokosmilch auch in einem Gefrierschrank aufbewahren.

Q. Kann der Verzehr von Kokosnussmilch das Haarwachstum fördern?

A. Wie wir alle wissen, wird Kokosmilch in Südasien und Südostasien häufig als Grundlage für Currys und andere Lebensmittel verwendet. Manchmal wird sie als gesünderer Ersatz für Milch angesehen. Obwohl viele Menschen denken, dass man Kokosmilch meiden sollte, weil sie reich an Fetten ist, ist es doch so, dass Kokosmilch fast kein Cholesterin enthält und vollgepackt ist mit Nährstoffen, die für das Haarwachstum absolut notwendig sind.

Q. Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Kokosmilch?

A. Sie müssen nur auf einen maßvollen Konsum achten. Kokosnussmilch ist nämlich sehr kalorienreich. Etwa 100 ml Kokosnussmilch in Dosen enthalten 169 Kalorien und 16,9 g Fett. Außerdem sagen Experten, dass Kokosmilch fermentierbare Kohlenhydrate enthält, die Verdauungsprobleme wie das Reizdarmsyndrom verursachen können. Konsultieren Sie also einen Arzt, bevor Sie sich zu sehr auf Kokosmilch verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.