Menü Schließen

Im Kopf des Pferdes: Können Pferde Farben sehen?

Sie sind vielleicht davon überzeugt, dass Ihr Pferd jede Farbe des Regenbogens sehen kann, weil es sich immer an den rot-weiß gestrichenen Stangen oder den gelben Blumen vor dem Richterstand stört.

Viele Jahre lang ging man davon aus, dass Pferde farbenblind oder weitgehend farbenblind sind, aber neuere Studien haben ergeben, dass Pferde sehr wohl Farben sehen, nur nicht so wie wir.

Die Zapfenzellen des Auges sind für das Farbensehen verantwortlich, und sie befinden sich im hinteren Teil des Pferdeauges. Menschen haben drei Arten von Zapfenzellen (trichromatisch), aber Pferde haben nur zwei Arten (dichromatisch). Für das Farbensehen sind mindestens zwei Arten von Zapfenzellen erforderlich, so dass wir wissen, dass Pferde Farben sehen können, wenn auch in einer geringeren Variation bestimmter Farben als wir. Es gibt auch dichromatische Menschen, die wir als „farbenblind“ bezeichnen.

Siehe auch

Zusätzlich zu der geringeren Farbvielfalt sehen Pferde weniger Details als Menschen, da sie evolutionär gesehen auf andere hoch entwickelte Sinne angewiesen sind, um Raubtiere zu erkennen. Zu verstehen, was Ihr Pferd sehen kann, ist wichtig, um das Verhalten von Pferden zu verstehen, was sich beim Reiten und Trainieren in hohem Maße auszahlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.