Menü Schließen

Last Man Standing’s Molly McCook Opens Up About Recast Reactions: ‚At First, People Had a Hard Time With It‘

Last Man Standing Mandy Recast
Courtesy of Fox

Nach fast zwei Dritteln der Staffel ist Last Man Standing-Recast Molly McCook immer noch froh, Teil der Fox-Comedy mit den höchsten Einschaltquoten zu sein (und die Nr.

„Es ist großartig. Ich fühle mich glücklich“, schwärmte der Neuzugang aus Staffel 7 gegenüber TVLine bei der jüngsten TCA-Pressetour von Fox. „Ich habe mich in diese Serie geschlichen, und sie ist eine gut geölte Maschine, und hier bin ich!“

Natürlich hat sich McCook – zu dessen anderen TV-Credits The Ranch und Freeforms Good Trouble gehören – nicht ganz in die Sitcom „geschlichen“, die von Fox ein Jahr nach dem Ende ihrer sechsstündigen ABC-Serie wiederbelebt wurde. Als Nachfolgerin von Molly Ephraim in der Rolle des mittleren Kindes von Mike und Vanessa ist McCook eine deutlich größere und blondere Mandy. Und das hat die Fans von dem Zeitpunkt an, als die Neubesetzung bekannt gegeben wurde, bis… nun ja, bis zu dieser Sekunde zum Reden gebracht.

Über ihre ersten Gespräche mit den Produzenten sagt McCook: „Ich glaube, wir haben alle beschlossen, einen anderen Weg zu gehen, und das ist okay.

Beliebt bei TVLine

„Wir haben darüber diskutiert, meine Haare dunkler zu färben, aber was bringt das schon?“, fährt sie fort. „Ich bin neu, und jeder Schauspieler, der in eine Rolle schlüpft, die schon einmal gespielt wurde, und versucht, sie gleich zu halten, macht einen Fehler. Wir sind alle unterschiedliche Menschen, und wir haben alle beschlossen, dass ‚anders am besten‘ ist, und haben einfach weitergemacht.“

Schließlich ist Mandy immer noch Mandy, eine aufstrebende Modedesignerin, die jung geheiratet hat und immer noch mit ihrem Mann Kyle unter dem Dach ihrer Eltern lebt. „Ich meine, sehen Sie, die Geschichte ist da“, bemerkt McCook. „Mandy hat ihre Geschichte, die die Fans gesehen haben, und die immer noch existiert. Wir haben einfach beschlossen, sie zu meiner eigenen zu machen und ihr eine lustige Note zu geben.“

„Ich bin jetzt groß und blond und erobere die Welt“, fügt sie lachend hinzu.

Gefragt nach dem Feedback, das sie erhalten hat, seit sie in die Rolle geschlüpft ist, räumt McCook ein: „Jeder äußert seine Gefühle sehr deutlich – das ist der Grund, warum die Serie zurück ist, wegen der Fans.“ Aber wie hat sich diese Reaktion verändert…. „Am Anfang hatten die Leute ein bisschen Schwierigkeiten mit der Umstellung, aber die, die mich unterstützen, sind diejenigen, die mir am meisten auffallen“, sagt sie. „Ich gehe immer darauf ein, weil es mir so viel bedeutet, etwas Positives zu hören; ich danke ihnen jedes Mal.“

Auf die Frage, was der Rest der 22-teiligen Staffel für ihre Figur bereithält, sagt McCook: „Mandy und Kyle breiten ihre Flügel aus und überlegen, sich eine eigene Wohnung zuzulegen“ – und das nicht einen Sitcom-Moment zu früh. Schließlich ist das Zusammenleben mit Mandys Eltern eine Menge“, lächelt die Schauspielerin, „also schauen sie, was der nächste Schritt ist.“

Und welchen Ratschlag würde McCook ihrem Alter Ego geben, wenn sie die Flügel ausbreitet? „Ich würde Mandy raten, ihren Talenten zu vertrauen. Ich glaube, sie weiß wirklich, was sie in der Modeindustrie tut, und wenn sie nur erkennen würde, wie wunderbar talentiert und einzigartig sie ist, könnte sie es sehr weit bringen. Wie bei uns anderen auch, kann ihre Unsicherheit manchmal das Beste aus ihr herausholen. Sie muss sich durchsetzen!“

Last Man Standing wird freitags um 20:07 Uhr auf Fox ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.