Menü Schließen

Look Your Best for Picture Day!

Diese Woche bereitet sich das Team von Business Talent Solutions auf ein professionelles Foto-Shooting mit Seagriff Photography vor. Während ich mich darauf vorbereite, „Cheese“ zu sagen, bis mir die Wangen wehtun, wird mir klar, dass es eine Menge Planung seitens der Person erfordert, um qualitativ hochwertige professionelle Fotos zu erhalten. Aufzutauchen, zu lächeln und den Fotografen seine Arbeit machen zu lassen, reicht einfach nicht aus. Vielmehr ist es notwendig, verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, die zu Ihrem professionellen Erscheinungsbild beitragen.

Wenn Sie planen, professionelle Fotos für Ihre sozialen Medien, LinkedIn oder Ihre Unternehmenswebsite machen zu lassen, finden Sie im Folgenden einige Tipps, die wir in dieser Woche nutzen werden und die Sie auch nutzen sollten!

Outfit

Genauso wie beim Fototermin in der Schule sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie für Ihre professionellen Fotos tragen werden. Wenn Mode nicht Ihr Fachgebiet ist, haben Sie keine Angst! Die folgenden Tipps helfen dir auf die Sprünge:

  • Beschränke die Aufdrucke auf deiner Kleidung. Obwohl ich Hahnentritt, Karos, Streifen, Blumen und sogar Polka Dots liebe, habe ich mich damit abgefunden, dass das Tragen eines Prints auf meinem Foto zu einem Moiré-Effekt führen oder die Aufmerksamkeit von meinem Gesicht ablenken könnte. Es ist auch wichtig, einen kritischen Blick auf die Aufdrucke auf der Kleidung zu werfen und festzustellen, ob es sich um eine Modeerscheinung handelt, die schnell wieder veraltet ist, bevor man die Gelegenheit hat, sich erneut fotografieren zu lassen.
  • Die Kleidung, die Sie wählen, sollte die Kultur des Unternehmens widerspiegeln, für das Sie arbeiten, oder die Branche, in der Sie Fuß fassen wollen. Wenn Sie in einer entspannteren Atmosphäre oder Branche arbeiten (oder eine Stelle suchen), ist ein schönes Hemd angemessen, während Sie für viele Bürotätigkeiten besser einen Anzug tragen sollten. Im Zweifelsfall sollten Sie sich an konservativere und klassischere Outfits halten.
  • Auch wenn bunte Farben Spaß machen und Ihre Persönlichkeit unterstreichen können, sollten Sie Ihr Bild nicht mit allen Farben des Regenbogens überladen. Wählen Sie ein Kleidungsstück als Blickfang und lassen Sie den Rest Ihres Outfits dieses ergänzen. Wenn Sie zum Beispiel ein helles Hemd tragen, das Ihnen gefällt, sollten Sie es mit einem neutralen Anzug (schwarz, grau, marineblau) kombinieren. Wenn Sie eine auffällige Krawatte tragen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Hemd und Ihr Anzug eher neutral sind.

Haare

Auch wenn es verlockend ist, in den Tagen vor dem Fototermin zum Friseur zu gehen und sich die Haare schneiden oder färben zu lassen, sollten Sie davon absehen. Wenn Sie Ihre Haare zu kurz vor dem Fototermin schneiden, haben Sie nicht nur weniger Zeit, um herauszufinden, wie Sie Ihre neue Frisur stylen können, sondern es bleibt auch keine Zeit, die Haare wachsen zu lassen, falls sie kürzer werden als geplant. Wenn Sie Ihr Haar nur wenige Tage vor dem Fototermin färben, haben Sie auch nicht mehr viel Zeit, es zu korrigieren, wenn die Farbe nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Auch wenn Ihr Haar nie so aussehen wird, als gehöre es in eine Pantene-Werbung, denken Sie daran, dass es sauber, gepflegt und professionell aussehen sollte.

Makeup

Wenn ein neuer Kunde Ihr Büro betritt, möchten Sie, dass er Sie anhand Ihres professionellen Fotos leicht erkennt. Diese Fotos werden oft auf Websites verwendet, um Kunden zu helfen, ein Gesicht mit einem Namen, einer E-Mail-Adresse oder einer Stimme am Telefon zu verbinden. Sie können auch auf Ihrem LinkedIn-Profil verwendet werden, wo sich potenzielle Arbeitgeber vor einem Vorstellungsgespräch über Sie informieren. Achten Sie darauf, dass Ihr Make-up Ihr typisches Tagesoutfit widerspiegelt – leicht erhöht, aber auf keinen Fall so, als wären Sie für einen Abend in der Stadt herausgeputzt.

Accessoires

  • Brille tragen oder nicht, das ist hier die Frage. Jedenfalls ist das die Frage, die ich mir im Moment stelle. Schließlich wäre es doch ein Leichtes, sie für das Foto einfach abzunehmen, oder? Ja und nein. Ich könnte sie für das Foto abnehmen, aber das müsste ich schon vorher tun, um diese lästigen roten Flecken auf meinem Nasenrücken zu vermeiden. Außerdem trage ich zu 80 % der Zeit eine Brille, so dass ich auf dem Foto besser zu erkennen wäre. Bevor Sie Ihre Brille ablegen, sollten Sie überlegen, wie oft Sie sie tragen. Wenn Sie sie den ganzen Arbeitstag über tragen, ist es vielleicht am besten, wenn Sie sie aufbehalten!
  • Wie Ihre Kleidung sollte auch Ihr Schmuck eine Ergänzung sein und nicht von Ihnen ablenken. Halten Sie Ihre Schmuckstücke klassisch, schlicht und zeitlos. Vermeiden Sie alles, was zu groß, auffällig oder trendy ist.
  • Der Trick bei der Auswahl einer Krawatte für ein Foto ist, eine zu wählen, die einen Kontrast zu der Farbe Ihres Hemdes bildet. Wenn Ihre Krawatte und Ihr Hemd eine zu ähnliche Farbe oder einen zu ähnlichen Farbton haben, besteht die Gefahr, dass die Krawatte in der Masse untergeht, obwohl Sie doch wollen, dass die Tatsache, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, eine Krawatte zu tragen, hervorsticht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.