Menü Schließen

Oil Quenching

Advantages of Oil Quenching Steel Forgings, Machined Parts, Gears and Tooling
Oil quenching is a common method for hardening alloy steel forgings. It is ideal for achieving the required strength and hardness properties on many alloys. When you oil quench steel forgings, there’s also less risk of cracking compared to water quenching or polymer quenching.

Capabilities for Oil Quenching Steel
We oil quench steel of the following grades:

  • 4140
  • 4142
  • 4145
  • 4150
  • 4340
  • 1045
  • 52100
  • O-1 Tool steel
  • O-6 Tool Steel
  • S-5 Tool Steel

All our furnaces are certified to meet temperature uniformity & accuracy requirements of AMS 2750. Our largest furnace is capable of performing oil quench hardening with internal working dimensions of 36″W x 72″L x 42″H. Er kann außerdem Gewichte von bis zu 7.000 lbs. bewältigen.

Verfahren zum Ölabschrecken von Stahl bei ThermTech

  • Wir beginnen mit der vollständigen Austenitisierung des Stahls im Temperaturbereich von 1500°F – 1650°F, je nach Stahlsorte. Er wird bei dieser Temperatur für eine Zeit gehalten, die im Verhältnis zum Teilequerschnitt steht.
  • Der anfängliche Austenitisierungsprozess wird normalerweise unter einer schützenden, kohlenstoffkontrollierten Atmosphäre durchgeführt. Diese Atmosphäre verhindert eine übermäßige Zunderbildung auf der Schmiedeoberfläche.
  • Nach einer angemessenen Zeit bei der Austenitisierungstemperatur werden die Teile in Rühröl abgeschreckt. Dadurch entsteht ein vollständig gehärtetes martensitisches Gefüge, dessen Tiefe von der Legierungssorte und der Querschnittsdicke abhängt.
  • Zu diesem Zeitpunkt werden die Teile auf den angegebenen Härtebereich angelassen, um die Zähigkeit zu verbessern.

Empfehlungen von ThermTech

  • Eliminieren Sie Anlassoxid oder leichte Zunderbildung
    Die meisten Schmiedestücke werden bei über 900°F angelassen. Dies führt nach dem Anlassen zur Bildung von Anlaßoxid oder leichter Zunderbildung. Zur Beseitigung von Anlaßoxid oder leichtem Zunder bietet ThermTech einen Strahlservice für Schmiedeteile an, um die Oxidbildung zu entfernen & und die Oberflächengüte zu verbessern.
  • Schmiedeteile mit größerem Querschnitt oder aus minderwertigen Legierungen
    Für Schmiedeteile mit größerem Querschnitt oder aus minderwertigen Legierungen, die aufgrund mechanischer Anforderungen ein schnelleres Abschreckverfahren erfordern, empfehlen wir die Polymerabschreckung oder das Wasserabschreckhärten.
  • Verzugsempfindlich oder rissanfällig
    Wenn Ihre Teile besonders verzugsempfindlich oder rissanfällig sind, bietet ThermTech ein maßgeschneidertes Ölabschreckverfahren an, um diese Probleme zu minimieren oder ganz zu beseitigen und gleichzeitig die erforderlichen Materialeigenschaften zu erzielen.
  • Extreme Verzugstoleranzen oder einzigartige Eigenschaftsanforderungen
    Für extreme Verzugstoleranzen oder einzigartige Eigenschaftsanforderungen sehen Sie sich unsere Dienstleistungen des Marquench-Härtens oder Bainitisieren an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.