Menü Schließen

Studiengänge

Die Abteilung für Epidemiologie bietet ein Doktorandenprogramm, zwei Masterprogramme und ein gemeinsames Bachelor-/Masterprogramm an. Alle Epidemiologie-Studiengänge erfordern eine Anwesenheit vor Ort für den größten Teil des Programms.

Doktor der Philosophie

Das Promotionsprogramm in Epidemiologie richtet sich an Studenten mit spezifischen Karrierezielen in der Forschung, Lehre und/oder Führung im öffentlichen Gesundheitswesen. Es beginnt Ende August/Anfang September. Dieser Abschluss richtet sich an Studierende mit mindestens zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung oder einschlägigen beruflichen Qualifikationen und erfordert mindestens zwei Jahre Kursarbeit, gefolgt von durchschnittlich zwei Jahren Forschung im Hinblick auf eine Dissertation. Die Studierenden müssen eine schriftliche Gesamtprüfung, eine mündliche Praxisprüfung, eine Vorprüfung, zwei Präsentationen und eine abschließende Dissertation einschließlich eines Präsentationsseminars und einer Verteidigungsprüfung absolvieren.

PhD-Studierende konzentrieren sich auf die Schaffung neuen und innovativen Wissens durch ihre Forschung. Die Ausbildung erfolgt durch eine methodische Kernsequenz, die durch gezielte Kurse in Spezialgebieten ergänzt wird. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie ihre Lehrpläne individuell gestalten und mit ihren Beratern zusammenarbeiten, um einen umfassenden Studien- und Forschungsplan zu erstellen. Die Dissertation muss auf einer originellen, veröffentlichungswürdigen Forschungsarbeit beruhen und von der Fakultät und einem Ausschuss von Dissertationslesern genehmigt werden. Die Doktoranden müssen auch an der Erhebung von Primärdaten als Bestandteil ihrer Dissertationsforschung beteiligt oder in andere Forschungsarbeiten während ihrer Ausbildung hier eingebettet sein.

Die Studenten arbeiten eng mit ihren Beratern und dem Beratenden Ausschuss für die Dissertation zusammen, um ihre Forschungsfragen zu entwickeln und ihre Projekte so zu gestalten, dass sie diese Fragen angehen und die Dissertationsforschung durchführen.

Die Bewerbungsfrist für das PhD-Programm in Epidemiologie endet am 1. Dezember.

Master of Health Science und Master of Science

Die Studiengänge Master of Health Science (MHS) und Master of Science (ScM) beginnen Ende August/Anfang September, wobei das erste Jahr dem Studium gewidmet ist, gefolgt von Forschung und Dissertation, was in der Regel ein zusätzliches Aufenthaltsjahr erfordert. Für beide Studiengänge ist es erforderlich, dass die Studierenden mindestens 64 Credits an Lehrveranstaltungen mit einem kumulativen Notendurchschnitt von 2,75 (B oder höher) absolvieren, die schriftlichen Prüfungen erfolgreich bestehen und ein veröffentlichungsfähiges Manuskript ihrer eigenen Arbeit erstellen. Die Studierenden arbeiten eng mit ihren Beratern zusammen, um ihre Forschungsfrage zu entwickeln und ihre Projekte zu entwerfen.

Die Abschlüsse MHS und ScM sind in Bezug auf die geforderten Lehrveranstaltungen identisch, unterscheiden sich jedoch in den Zulassungsbedingungen und einigen Anforderungen für die Abschlussarbeit.

Der Abschluss MHS ist für Studierende gedacht, die Kenntnisse und eine Ausbildung im Bereich der Epidemiologie erwerben möchten, aber möglicherweise noch keine nennenswerte Berufserfahrung auf diesem Gebiet haben. MHS-Kandidaten können sich direkt aus einem Bachelor-Studiengang bewerben, sofern sie bereits über wissenschaftliche, biologische, Forschungs- oder Laborerfahrung verfügen und die erforderlichen Kurse absolviert haben. MHS-Studenten können die Anforderungen für die Abschlussarbeit erfüllen, indem sie eine systematische Literaturanalyse durchführen, Sekundärdaten analysieren oder einen Programm- oder Projektvorschlag ausarbeiten.

Der ScM richtet sich an Studenten, die die vorausgesetzten Kurse absolviert und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Epidemiologie oder einem anderen wissenschaftlichen Bereich gesammelt haben. Erfolgreiche Bewerber haben Manuskripte veröffentlicht und/oder Labor- oder Feldforschung betrieben. Der ScM setzt voraus, dass die Kandidaten ein originäres Forschungsprojekt mit Tiefgang und Verständnis der Epidemiologie und des Themenbereichs durchführen. ScM-Studenten reichen ihre veröffentlichungsfähige Qualitätsarbeit zur Genehmigung beim Graduiertenausschuss der Universität ein.

Die Bewerbungsfrist für die MHS- und ScM-Programme in Epidemiologie ist der 1. März.

MHS/ScM-Zeitplan

Bachelor- und Master-Kombinationsprogramm

Der BA/MHS-Abschluss richtet sich an Studenten der Johns Hopkins University, die Public Health Studies als Hauptfach studieren und bereits an einem weiterführenden Abschluss im Rahmen des Kombinationsprogramms am JHSPH interessiert sind. Der kombinierte Studiengang Bachelor of Arts (BA) und Master of Health Science (MHS) bereitet die Studierenden auf ein weiterführendes Studium oder eine herausragende Karriere in Forschung und Wissenschaft vor. Der Vorteil des BA/MHS besteht darin, dass Studenten der Johns Hopkins University (nur) während ihres Studiums Kurse am JHSPH belegen und bis zu 16 Credits, die sie als Studenten erworben haben, auf das MHS-Programm anrechnen lassen können. Studierende, die den BA an der JHU absolvieren, werden MHS-Kandidaten und absolvieren das MHS-Programm, wobei eine komprimierte Version des Master-Abschlusses gefördert wird.

Alle Bewerber werden ermutigt, mehrere Biologie- und andere naturwissenschaftliche/mathematische Kurse zu absolvieren, bevor sie in das Programm eintreten.

Alle Studenten, die sich für das BA/MHS-Programm in Epidemiologie interessieren, sollten sich im Sommer zwischen ihrem ersten und zweiten Studienjahr bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juli.

BA/MHS-Zeitplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.