Menü Schließen

Verständnis des Wassergleichgewichts in Schwimmbädern

H2Oh! – Verständnis der chemischen Zusammensetzung eines gesunden Schwimmbeckens

Ein „ausgeglichenes“ Schwimmbad bedeutet, dass die fünf grundlegenden Bestandteile des Schwimmbadwassers (Gesamtalkalität, pH-Wert, Kalziumhärte, Stabilisator und gelöste Feststoffe) innerhalb ihrer richtigen Werte gehalten werden. Diese Komponenten wirken zusammen, damit das Desinfektionsmittel effektiver arbeiten kann. Eine visuelle Darstellung finden Sie im Pool House.

Deshalb sind Desinfektion und Ausgleich gleich wichtig für ein gesundes Schwimmbecken. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Schwimmbecken nach dem Winter, bei der Wiederbefüllung oder bei einem neuen Becken für die Saison öffnen. Denken Sie daran, dass sich der Wasserhaushalt ständig ändert – testen Sie Ihr Wasser wöchentlich!

Auch bei normaler Nutzung können viele unerwünschte Stoffe in Ihr Schwimmbecken gelangen (und es möglicherweise schädigen). Diese Gegenstände können verhindern, dass chemische Behandlungen ihre Wirkung entfalten, das Wasser ungesund oder unansehnlich machen oder alles zusammen. Die beiden wichtigsten Dinge, die Sie bei einem gesunden Schwimmbecken beachten sollten, sind die Desinfektion und das Gleichgewicht des Wassers. Die Ausgewogenheit Ihres Poolwassers und die Einhaltung der idealen Werte für die Poolchemikalien tragen dazu bei, dass Ihr Wasser weder Ihrem Schwimmbad noch den Schwimmern schadet.

Wasserbalance-Komponenten

Gesamtalkalität

Die Gesamtalkalität gibt an, wie alkalisch das Wasser ist, aber man kann die Bedeutung der Gesamtalkalität nicht vollständig verstehen, ohne den pH-Wert zu berücksichtigen, da sich beide gegenseitig beeinflussen. Ein niedriger Alkaligehalt des Wassers führt zu einem niedrigen pH-Wert und ein hoher Alkaligehalt des Wassers zu einem hohen pH-Wert. Ein Schwimmbecken sollte einen Gesamtalkalitätswert von 100 ppm haben.

PH-Werte

Die pH-Werte im richtigen Bereich zu halten, ist sowohl für den Schwimmkomfort als auch für die Erhaltung der Ausrüstung und der Oberflächenbeschaffenheit wichtig. Der pH-Wert bezieht sich auf den Säuregrad oder den Basengehalt des Schwimmbeckenwassers. Ein richtig ausgeglichenes Schwimmbecken hat einen pH-Wert im Bereich von 7,2 bis 7,8 auf der numerischen Skala eines pH-Testkits.

Die Skala umfasst Werte von 0 bis 14. 0 bis 7 steht für einen niedrigen oder sauren pH-Wert, und 8 bis 14 bedeutet, dass der Pool einen basischen pH-Wert hat. Niedrige pH-Werte bedeuten, dass sich Ihr Chlor schnell verflüchtigt, während hohe pH-Werte das Chlor inaktiv machen. Das bedeutet, dass das Geld, das Sie für Chlor ausgeben, leider verschwendet ist.

Kalkhärte

Der richtige Kalziumgehalt im Schwimmbadwasser ist entscheidend. Ist er zu niedrig, kann die Oberfläche Ihres Schwimmbeckens anfangen zu „kreiden“ und erodieren. Ist der Wert zu hoch, kann das Wasser trüb werden, es können sich Kalkablagerungen bilden und Flecken entstehen. 200 bis 400 ppm ist der allgemeine Bereich für die Kalziumhärte.

Stabilisator

Stabilisator ist wichtig, weil er dazu beiträgt, dass Ihr Schwimmbecken das Chlor länger speichert. Ein Stabilisator wird einigen Chlortypen zugesetzt, um sie vor dem Abbau durch die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen zu schützen. Wenn Ihr Stabilisatorpegel niedrig ist, verbrauchen Sie viel mehr Chlor als normal. Wenn er hoch ist, müssen Sie Ihr Schwimmbadwasser verdünnen, um es wieder in den normalen Stabilisatorbereich zu bringen, der zwischen 40 und 100 ppm liegt.

Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen (TDS)

Alles Wasser, mit Ausnahme von destilliertem Wasser, enthält gelöste Mineralien. Wenn Schwimmbadwasser verdunstet, bleiben die Mineralien zurück und werden konzentriert. Wenn die Verdunstung Tag für Tag weitergeht, bleiben im Wasser immer mehr konzentrierte Mineralien zurück. Die Mineralien im Schwimmbecken erschweren es den Chemikalien, ihre Arbeit zu verrichten, was die Bildung von Flecken begünstigt. Bei einem Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen (TDS) von 3000 ppm oder mehr sollten Sie etwas Wasser ablassen und frisches Wasser hinzufügen.

Sanitisierung

Die wirksamste Methode, Ihr Schwimmbecken zu sanitisieren und die Sicherheit der Schwimmer zu gewährleisten, ist Chlor. Bakterien vom Körper der Schwimmer, Regen, Schmutz oder Tiere können ins Wasser gelangen und es verunreinigen. All dies sind Gründe für die Verwendung von Chlor oder einem anderen Desinfektionsmittel.

Each of these components and more is included in our free, 7-point water test!

Find A Pinch A Penny Near You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.