Menü Schließen

Wie lang sollte ein Schwimmbecken sein?

In diesem Blogbeitrag geht es um einen immer beliebter werdenden Schwimmbeckentyp, das Schwimmbecken. Aufgrund ihrer Größe und Form unterscheiden sie sich von den Standardschwimmbecken für den Hausgebrauch. Diese Pools sind in der Regel für Gesundheits- und Fitnesszwecke konzipiert und nicht für den reinen Spaß. Das bedeutet, dass die Länge des Beckens im Gegensatz zur Breite und Tiefe die Hauptanforderung darstellt. Wie lang sollte ein Schwimmbecken sein?
Was sind Schwimmbecken?
Schwimmbecken sind oft als langes und schmales Rechteck konzipiert, ideal für Leute, die Runden schwimmen wollen (daher der Name). Diese Pools werden hauptsächlich von Schwimmern genutzt, die im Rahmen ihrer täglichen Routine privat trainieren wollen. Ihre kompakte Größe ist ideal für kleine Gärten, in denen der Platz knapp ist. Aufgrund des geringeren Wasservolumens und des geringeren Materialaufwands ist der Unterhalt eines Schwimmbeckens billiger als der eines Standardbeckens.
Neben der rechteckigen Form sind auch L-förmige Schwimmbecken beliebt. Sie haben den Vorteil, dass sie auch in schwierigeren Räumen Platz finden und Platz zum Entspannen abseits des Hauptschwimmbereichs des Beckens bieten. Es ist auch einfacher, den Raum um das Becken herum zu maximieren, so dass Liegestühle und andere Möbel in der Nähe des Beckens aufgestellt werden können.
Einige Schwimmbecken sind mit einer Wellenmaschine ausgestattet, die eine künstliche Strömung im Becken erzeugt. Gegen diese Wasserströmung muss sich der Schwimmer nicht vorwärts bewegen oder am Ende des Beckens wenden. Stattdessen kann er/sie sich auf die Verbesserung von Technik und Ausdauer konzentrieren.
Die Länge eines Schwimmbeckens
Es gibt keine „richtige“ Größe für ein Schwimmbecken, aber es sollte genug Platz bieten, um Runden zu schwimmen, ohne sich zu oft drehen zu müssen. Daher ist ein Becken mit einer Länge von 12 Metern (40 Fuß) für den Schwimmer ausreichend, um ein gutes Training zu absolvieren. Alles, was kürzer ist, ist für das Rundenschwimmen weniger geeignet. Diese Länge ermöglicht es dem Schwimmer, sich leicht zu drehen.
Die Breite eines Schwimmbeckens sollte ebenfalls berücksichtigt werden, da sie sich darauf auswirken kann, wie einfach es ist, im Becken zu schwimmen. Dies liegt an den Turbulenzen, die entstehen, wenn das Wasser, das vom Schwimmer zur Seite gedrückt wird, zurückgeworfen wird. Um diesen Effekt zu verringern und Platz für mehrere Schwimmer zu schaffen, ist in diesen Fällen eine allgemeine Breite von etwa 2,5 Metern üblich. Das Schwimmbecken sollte auch tief genug sein, damit Sie sich nicht die Füße am Boden einklemmen, planen Sie also etwa einen Meter Tiefe ein.
Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Schwimmbecken haben und wissen möchten, wie sie zu Ihrem Grundstück passen, rufen Sie uns bei Deep End Pools an. Unsere fachkundigen Mitarbeiter können Sie zu allen Aspekten der Planung und des Baus eines Schwimmbeckens beraten und Ihnen wettbewerbsfähige Angebote unterbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.