Menü Schließen

Wie man gute Instagram-Bildunterschriften schreibt: Tipps, Ideen und Tools

Überzeugende Instagram-Bildunterschriften führen zu mehr Engagement. Und Engagement ist eines der drei wichtigsten Kriterien, die der Instagram-Algorithmus berücksichtigt, wenn er Inhalte in den Feeds der Nutzer anordnet.

Erhalte mehr Likes und Kommentare, und deine Follower werden deine Fotos und Videos häufiger sehen.

Lies weiter, um eine Liste mit erfolgreichen Ideen für Instagram-Bildunterschriften zu erhalten und Tipps zu bekommen, wie du deine eigenen schreiben kannst.

Inhaltsverzeichnis

Was macht eine gute Instagram-Bildunterschrift aus?

11 Tipps für die perfekte Instagram-Beschriftung

Ideen für Instagram-Beschriftungen von den Marken, die sie am besten umsetzen

Tools für Instagram-Beschriftungen

Was macht eine gute Instagram-Beschriftung aus?

Eine gute Instagram-Beschriftung fügt Kontext hinzu, zeigt die Persönlichkeit Ihrer Marke, unterhält das Publikum und/oder fordert die Menschen zum Handeln auf. Bildunterschriften können bis zu 2.200 Zeichen lang sein, Emoji enthalten und bis zu 30 Hashtags enthalten.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Ihre Bildunterschriften mit Hashtags und kryptischen Emoji-Nachrichten vollgestopft sein sollten. Wie jeder gute Text im Internet sollte auch Ihre Instagram-Beschriftung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und leicht zu lesen und zu verfolgen sein. Außerdem sollte sie auf den Inhalt und die Zielgruppe eingehen.

Hier erfährst du, wie du deine eigenen Bildunterschriften schreibst, um das Engagement zu steigern.

11 Tipps für die perfekte Instagram-Bildunterschrift

Kenne dein Publikum

Wer von den 1 Milliarde Millionen Instagram-Nutzern entspricht dem Zielkundenprofil deines Unternehmens? Die demografischen Daten von Instagram zeigen uns, dass die Plattform von Menschen aller Einkommensschichten genutzt wird und bei Frauen etwas beliebter ist als bei Männern.

Aber das sind nur die groben Umrisse. Je besser Sie Ihre Zielgruppe kennen, desto einfacher ist es, Ihre Instagram-Marketingstrategie auf ihre Bedürfnisse und Erwartungen abzustimmen.

Zu diesem Zweck empfehlen wir die Erstellung von Audience Personas. Diese Archetypen skizzieren grundlegende Details über Ihre Zielkunden, ihre Ziele und ihre Probleme.

Unser Leitfaden zur Erstellung von Audience Personas beschreibt die Fragen, die Sie sich stellen müssen, um herauszufinden, wer Ihre Kunden sind. Wie alt sind sie? Wo leben sie? Welche Art von Beruf haben sie? Was machen sie außerhalb der Arbeit?

Wenn Sie wissen, an wen Sie sich wenden, können Sie Fragen beantworten, die Aufschluss darüber geben, was Sie in Ihre Bildunterschriften schreiben:

  • Wird mein Publikum diesen Hinweis verstehen?
  • Sind Emojis und NetSpeak hier angebracht? ¯\_(ツ)_/¯
  • Muss ich diesem Beitrag mehr Kontext hinzufügen?

Beantworten Sie diese Fragen, und der nächste Schritt wird viel einfacher sein.

Identifizieren Sie Ihre Markenstimme

Wenn Sie Ihre Markenstimme noch nicht als Teil einer umfassenderen Social-Media-Marketingstrategie identifiziert haben, fragen Sie sich: „Was sind die Qualitäten und Werte, die meine Marke verkörpern soll? Machen Sie eine Liste und verwenden Sie diese, um Ihre Stimme zu formen.

Sie könnten auch versuchen, einige Adjektive zu notieren, die Ihr Unternehmen beschreiben, und diese verwenden, um den richtigen Ton zu finden. „Mutig“, „neugierig“ und „verbindlich“ könnten zum Beispiel für eine Reisemarke sinnvoll sein.

Im Allgemeinen erwarten Instagram-Nutzer keinen förmlichen oder ernsten Ton. Natürlich hängt es von der Branche und der Zielgruppe ab, aber man sollte sich bemühen, die Dinge leicht zu halten, Humor zu verwenden, wo es angebracht ist, und Persönlichkeit zu zeigen.

Die Leute hinter dem Instagram-Account von Lego machen einen großartigen Job, indem sie Humor und Laune kombinieren, um die Geschichte der Marke zu erzählen.

Berücksichtigen Sie die Länge

Erinnern Sie sich daran, dass die meisten Leute in einem zügigen Tempo durch ihre Instagram-Feeds scrollen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie lang Ihre Bildunterschrift sein sollte, halten Sie sie kurz. Geben Sie bei Bedarf einen Kontext an, aber wenn der Beitrag für sich selbst spricht, lassen Sie ihn stehen.

Hinweis: Bei Beiträgen in Feeds werden nur die ersten drei Zeilen einer Bildunterschrift angezeigt. Bei Bildunterschriften, die länger als drei Zeilen sind, müssen die Nutzer auf „Mehr“ tippen, um alles zu lesen.

Wenn du möchtest, dass deine gesamte Bildunterschrift angezeigt wird, empfiehlt Instagram, maximal 125 Zeichen zu verwenden.

Wenn sich hinter dem Foto eine interessante Geschichte verbirgt, solltest du dir die Zeit (und das großzügige Zeichenlimit) nehmen, um sie zu erzählen.

Der Instagram-Account von National Geographic ist einer der besten für längere Bildunterschriften. So beeindruckend die Bilder der Marke auch sind, der begleitende Text ist immer ein Mehrwert.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Leitfaden zur idealen Länge von Social-Media-Posts für jedes Netzwerk.

Setzen Sie die wichtigsten Wörter an den Anfang der Bildunterschrift

Auch hier gilt: Bildunterschriften werden in den Feeds der Nutzer nach ein paar Zeilen Text abgeschnitten, also müssen Sie Ihren wichtigsten Punkt oder Ihre Aufforderung zum Handeln sofort vermitteln. Fügen Sie @Markierungen und Hashtags (dazu später mehr) am Ende ein.

Außerdem gehört es zum guten Ton, den Text mit den wichtigsten Worten zu beginnen. Fesseln Sie den Leser und geben Sie ihm einen Grund, auf „Mehr“ zu tippen.

Instagram-Bildunterschrift ist abgeschnitten

Bearbeiten und umschreiben

Nehmen Sie sich Zeit und scheuen Sie sich nicht, mehrere Entwürfe durchzugehen, vor allem wenn Ihre Bildunterschriften mehr als ein paar Zeilen lang sind. Gute Texte – egal ob Sie auf Humor oder Bildung abzielen – erfordern mehrere Entwürfe und Überarbeitungen

Stellen Sie sicher, dass jedes Wort den Inhalt und die Botschaft, die Sie vermitteln wollen, unterstützt. Streichen Sie Wörter, die eindeutig unnötig sind, um den Text so prägnant wie möglich zu halten.

Sie sollten Ihre Arbeit auch von einer anderen Person überarbeiten lassen. Ein frisches Paar Augen wird Fehler entdecken, die Ihnen vielleicht entgangen sind, nachdem Sie so viel Zeit damit verbracht haben, auf den Text zu starren.

Mit einem Social-Media-Verwaltungstool wie Hootsuite können Sie Ihre Teams und Arbeitsabläufe für die Überprüfung und Genehmigung von Beiträgen einrichten, bevor die Inhalte veröffentlicht werden.

Weitere Bearbeitungstipps für Social-Media-Vermarkter finden Sie hier.

Verwenden Sie Hashtags, aber verwenden Sie sie mit Bedacht

Verwenden Sie Hashtags, die für Ihren Beitrag und Ihre Zielgruppe relevant sind. Und verwenden Sie nicht so viele, dass sie Ihren Text überladen und schwer lesbar machen.

Wenn Sie Ihre Überschriften nicht überladen wollen, gibt es zwei Möglichkeiten, Ihre Hashtags zu „verstecken“:

  1. Trennen Sie Ihre Hashtags vom Rest Ihrer Überschrift, indem Sie sie unter Punkten und Zeilenumbrüchen verstecken. Wenn du mit dem Verfassen deiner Beschriftung fertig bist, tippe auf die Taste 123. Wählen Sie Return und geben Sie dann einen Punkt, einen Bindestrich oder ein Sternchen ein. Wiederholen Sie diese Schritte mindestens fünfmal. Da Instagram Bildunterschriften nach drei Zeilen abbricht, sind die Hashtags für die Nutzer erst sichtbar, wenn sie auf die Option „Mehr“ tippen.
  2. Fügen Sie Hashtags überhaupt nicht in Ihre Bildunterschriften ein. Schreiben Sie sie stattdessen in den Kommentarbereich, gleich nachdem Sie den Beitrag veröffentlicht haben. Sobald andere Personen ein paar Kommentare hinterlassen, sind die Hashtags nicht mehr sichtbar, es sei denn, die Option „Alle anzeigen“ ist aktiviert.

Instagram-Hashtags ausblenden

Fragen stellen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, mehr Kommentare zu deinem Foto zu bekommen, ist, die Bildunterschrift zu nutzen, um deinen Followern eine Frage zu stellen.

Dabei kann es sich um einen Geschicklichkeitstest, eine offene Frage oder eine Multiple-Choice-Frage handeln.

Sie können die Bildunterschrift auch verwenden, um Tipps oder Empfehlungen von den Zuschauern zu erhalten.

Geben Sie einen Hinweis mit einer @Erwähnung

Ist in Ihrem Beitrag ein anderer Instagram-Nutzer zu sehen? Erwähne dessen Benutzernamen in der Bildunterschrift, damit deine Follower auch dessen Profil sehen können.

Durch die Erwähnung eines anderen Nutzers in der Bildunterschrift bringst du diesen – und möglicherweise einige seiner Follower – dazu, deinen Inhalt zu kommentieren, zu mögen oder zu teilen.

Fördere das Engagement mit einem Aufruf zum Handeln

Willst du das Engagement fördern? Fordern Sie die Nutzer auf, einen Kommentar zu hinterlassen, ihre Freunde zu markieren oder sich mit ihrer Meinung einzubringen.

Natürlich muss der Inhalt Ihres Beitrags überzeugend sein, damit die Nutzer dies auch tun wollen. Achten Sie also darauf, dass Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen, bevor Sie die Hand ausstrecken. Es wirft ein schlechtes Licht auf Ihre Marke, wenn Sie um Engagement werben, aber im Gegenzug nur Schweigen ernten.

Alternativ können Sie Ihre Aufforderung zum Handeln so attraktiv gestalten, dass Sie sie nicht ablehnen können. Veranstalten Sie ein Gewinnspiel mit einem coolen Preis.

Schrecken Sie nicht vor der Verwendung von Emoji zurück

Kann man Emoji in einer Instagram-Bildunterschrift verwenden❓

Die animierten Symbole können den Blick des Lesers auf sich ziehen und sind eine gute Möglichkeit, etwas Persönlichkeit hinzuzufügen.

Emoji können auch ganze Wörter ersetzen, um den Text kurz und lustig zu halten.

Versuchen Sie, Zitate zu verwenden

Nicht die klischeehafte, inspirierende Variante, sondern solche, die spezifisch für den Beitrag sind. Vielleicht ist es ein Zitat von der Person, die das Foto aufgenommen hat, wie es GoPro oft mit seinen nutzergenerierten Inhalten macht.

Oder es könnte ein Zitat von der Person sein, die in dem Beitrag vorkommt, wie es Nike mit diesem Video mit dem Fußballstar Neymar da Silva Santos gemacht hat.

Ideen für Instagram-Bildunterschriften von den Marken, die sie am besten umsetzen

Nun, da Sie wissen, wie man großartige Bildunterschriften schreibt, lassen Sie uns einen Blick auf einige der effektivsten Arten von Bildunterschriften werfen und darauf, wie erfolgreiche Marken sie einsetzen, um ihr Publikum zu begeistern.

Die „Follow-the-link CTA“-Bildunterschrift

Airbnb nutzt Bildunterschriften, um seine Follower dazu zu bringen, auf den sich ständig drehenden Link in ihrer Bio zu klicken, um weitere Informationen zu erhalten und/oder sich ihre neueste Instagram Story anzusehen.

Die Bildunterschrift „Hinter den Kulissen“

Instagram ist eine großartige Plattform für Inhalte, die hinter die Kulissen blicken. Lush Cosmetics erklärt in ihren Bildunterschriften oft, wie ihre Produkte hergestellt werden.

Die informative Bildunterschrift

Die Instagram-Bildunterschriften von General Electric sind voll von interessanten Fakten über Wissenschaft, Natur und Unternehmensinitiativen.

Die lehrreiche Bildunterschrift

Tasty, der Food-Kanal von BuzzFeed, kombiniert Schritt-für-Schritt-Kochvideos mit dem Rezept selbst. Einfach + nützlich = eine großartige Bildunterschrift.

Die Bildunterschrift für ein Gewinnspiel oder eine Werbeaktion

Es gibt nur wenige Dinge auf Instagram, die verlockender sind als das Versprechen von kostenlosen Dingen. Wenn du ein Gewinnspiel veranstaltest, solltest du es in der Bildunterschrift bewerben, indem du den Zuschauern erklärst, wie sie daran teilnehmen können und was sie gewinnen können.

Die Bildunterschrift des Geschichtenerzählers

Wenn dein Beitrag Kontext braucht, dann nutze unbedingt die großzügige Zeichenanzahl von Instagram.

Sie werden kaum eine Marke auf Instagram finden, die spannendere Geschichten erzählt als Humans of New York.

Die minimalistische Bildunterschrift

Wir haben es bereits in diesem Beitrag gesagt, aber es lohnt sich, es zu wiederholen: Wenn Ihr Inhalt Aufmerksamkeit erregt und für sich selbst spricht, ist eine kurze Bildunterschrift am besten.

Tools für Instagram-Bildunterschriften

Hier sind ein paar Apps und Tools, die dir helfen, die besten Instagram-Bildunterschriften zu schreiben.

Captiona

Captiona hilft dir, Ideen für deine Bildunterschriften zu finden.

Es funktioniert wie eine prädiktive Suchmaschine. Geben Sie ein Stichwort ein, das sich auf den Inhalt bezieht, und die App liefert eine Liste mit Vorschlägen für Bildunterschriften.

Während Sie immer nach Originalität streben sollten, können Sie die App als kreatives Sprungbrett nutzen, wenn Sie nicht weiterkommen. Nehmen Sie die Vorschläge auf, aber kopieren Sie sie nicht wortwörtlich. Seien Sie originell, um sich von der Masse abzuheben.

Instagram-Bildunterschriften

Hemingway-App

Das nach Ernest Hemingway benannte Desktop-Tool verspricht, Ihre Texte „fett und klar“ zu gestalten. Es analysiert den Text und hebt mit farbigen Markierungen hervor, wo Sie schlampig oder nachlässig geschrieben haben. Auf diese Weise können Sie ganz einfach zusammenhängende Sätze kürzen und unnötig schwierige Wörter durch einfachere Alternativen ersetzen.

Lesbarkeit ist der Schlüssel, besonders auf einem Medium wie Instagram, wo die Nutzer schnell durch den Inhalt scrollen. Die Hemingway-App hilft Ihnen dabei, klare, aussagekräftige Texte zu verfassen, die den Blick des Lesers auf sich ziehen.

Hemmingway-App

Grammarly

Grammarly findet Fehler, die die meisten herkömmlichen Rechtschreibprüfungsprogramme übersehen – von der inkonsistenten Verwendung von Zeitformen bis hin zu fehlenden Kommas. Das Tool bietet sogar Vorschläge für Synonyme, um Ihren Text abwechslungsreicher zu gestalten.

Grammarly app

Und das war’s. Du hast die Ideen, Tipps und Tools, um selbst überzeugende Instagram-Titel zu schreiben. Jetzt können Sie posten.

Verwalten Sie Ihre Instagram-Präsenz ganz einfach mit Hootsuite. Über dasselbe Dashboard, von dem aus Sie alle Ihre anderen sozialen Profile verwalten, können Sie Beiträge planen und veröffentlichen, die Leistung überwachen und vieles mehr. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Starten Sie durch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.