Menü Schließen

Wie Sie Ihr Leben in 7 Schritten entrümpeln

Entrümpeln Sie Ihr Leben in 7 Schritten Pin für Pinterest

Wenn Sie dies lesen, wird es Sie wahrscheinlich nicht überraschen zu wissen, dass ein Leben voller Unordnung zu einem Leben voller Stress führt. Man findet nie, was man braucht, wenn man es braucht, und das führt zu Hektik am Morgen und zu mehr Unordnung am Abend. Eine unübersichtliche Umgebung führt dazu, dass wir uns im Allgemeinen unkontrolliert fühlen. Und Unordnung hat eine unheimliche Art, sich in alle Bereiche des Lebens einzuschleichen – zu Hause, bei der Arbeit, im Auto… überall!

Zur Entrümpelung Ihres Lebens gehört jedoch mehr als nur das Organisieren und Entrümpeln Ihres physischen Raums. Es erfordert einen durchdachten Ansatz bei der Zeitplanung und der Priorisierung Ihrer Aufgaben.

Glücklicherweise ist es möglich, sich wieder aufgeräumt zu fühlen, wenn Sie den Entrümpelungsprozess in Abschnitte unterteilen und für jeden Lebensbereich einen Plan aufstellen.

Wir werfen einen Blick auf all die Orte im Leben, die sich leicht mit Unordnung füllen, darunter:

  • Ihr Verstand und Ihre Gewohnheiten
  • Ihr Terminkalender
  • Das Zuhause
  • Ihr digitales Leben
  • Papierakten
  • Auf der Arbeit
  • Im Auto

Nach der Überprüfung jedes dieser Bereiche hoffen wir, dass Sie Ihren eigenen Spielplan entwickeln und Ihr Ziel eines aufgeräumten Lebens in Angriff nehmen können. Wir haben auch Links zu anderen Artikeln eingefügt, in denen Sie weitere Informationen zu fast jedem Bereich finden. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihr Leben für immer entrümpeln können.

Schritt 1: Bereiten Sie sich mental darauf vor, Ihr Leben zu entrümpeln.

Machen Sie Ihren Kopf frei, wenn Sie Ihr Leben entrümpeln

Wenn Sie es mit dem Entrümpeln ernst meinen, müssen Sie zunächst einen ehrlichen Blick auf sich selbst und Ihre Verhaltensweisen werfen. Welche Gewohnheiten haben Sie sich angewöhnt, die das Durcheinander überhaupt erst verursachen? Sind Sie bei einigen Aufgaben, die Sie sofort erledigen müssen, zu nachlässig? Sind Ihre Erwartungen an die Organisation in Anbetracht Ihres Zeitplans und der Anforderungen des Lebens realistisch? Erst wenn Sie einige der Probleme, die die Unordnung verursachen, verstanden haben, können Sie damit beginnen, sie zu beheben.

Als Nächstes sollten Sie sich darüber im Klaren sein, warum Sie entrümpeln wollen. In Momenten, in denen Sie die Motivation verlieren, können Sie sich an Ihrem Warum orientieren. Möchten Sie in Ihrer Wohnung Platz für ein Hobby schaffen? Versuchen Sie, durch den Verkauf von Überflüssigem etwas zusätzliches Geld zu verdienen? Wenn Sie sich während des gesamten Prozesses auf Ihr Ziel konzentrieren, werden Sie daran erinnert, dass die Entrümpelung die Mühe wert ist. Schreiben Sie Ihr Ziel auf und hängen Sie es in Ihrer Wohnung auf, während Sie daran arbeiten, Ihr Leben zu entrümpeln.

Neben der Bewertung Ihrer Gewohnheiten und der Fokussierung auf Ihr Ziel sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihr Leben vereinfachen können. Vielleicht ist es an der Zeit, weniger zu tun und auch weniger zu haben. Entrümpeln bedeutet nicht, dass Sie nur Ihre materiellen Dinge neu ordnen. Es kann auch bedeuten, dass Sie jeden Aspekt Ihres Lebens vereinfachen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich geistig auf eine echte Entrümpelungsreise vorbereiten können:

  • Übernehmen Sie einige Aspekte des minimalistischen Lebens. (Lassen Sie sich von einem unengagierten Minimalisten beraten, wie man minimalistisch lebt.)
  • Versuchen Sie einen digitalen Freeze. Lassen Sie Ihr Telefon und Ihre Apps für einen Tag in der Woche los und besinnen Sie sich auf Ihre Liebe zum Lesen, zu Brettspielen oder Fahrradtouren.
  • Schalten Sie den Fernseher oder die Nachrichten aus und befreien Sie sich von dem modernen Bedürfnis, immer auf dem Laufenden zu sein.
  • Bemühen Sie sich, die Bildschirmzeit generell zu reduzieren.
  • Nehmen Sie sich mehr Zeit für sich selbst und sagen Sie ruhig auch mal „Nein“. Setzen Sie Prioritäten, was Ihnen am wichtigsten ist, erreichen Sie diese Ziele zuerst und nehmen Sie sich dann Zeit für den Rest.
  • Praktizieren Sie Achtsamkeit, um sich den geistigen Freiraum zu verschaffen, den Sie brauchen, um gute Entrümpelungsentscheidungen zu treffen.

Schritt #2: Entrümpeln Sie Ihren Zeitplan.

Die Verwendung eines Kalenders zur Planung von Ereignissen hilft wirklich, Ihr Leben zu entrümpeln

Unsere Zeitpläne sind oft ein Katalysator für Unordnung. Wenn wir überbucht sind, eilen wir von einem Ort zum nächsten und haben kaum Zeit, die Dinge an ihren Platz zu stellen.

Wenn Sie keinen Kalender führen, sollten Sie damit anfangen. Wenn Sie einen haben, schauen Sie sich Ihre kommende Woche und Ihren Monat an. Beginnen Sie damit, Ereignisse und Aufgaben aufzuschreiben, die Sie unbedingt erledigen müssen. Überlegen Sie dann sorgfältig, welche Aufgaben noch auf Ihrer Liste stehen. Sind sie die Zeit und den Aufwand wert, die Sie in Ihren Terminkalender aufnehmen?

Wenn Sie sich bewusst bemühen, Ihre Ereignisse aufzuschreiben und wöchentlich für sich und Ihre Familie zu planen, ist die Zeit gut investiert. Indem Sie Ihre Woche im Voraus durchdenken, können Sie sich besser auf kommende Ereignisse vorbereiten und chaotische Morgen vermeiden, die unweigerlich zu mehr Unordnung führen.

Laura hat eine praktische Sechs-Tipps-Routine für die Organisation Ihres Lebens auf wöchentlicher Basis zusammengestellt. Es ist auf jeden Fall eine kurze Lektüre wert!

Haben Sie Schwierigkeiten, Ihre Kalender mit den Kalendern Ihrer Familienmitglieder zu koordinieren? Versuchen Sie es mit einem Kalender an einem zentralen Ort, an dem jeder ihn oft sehen und ergänzen kann. Vielleicht ist dies das Jahr, in dem Sie anfangen, Apps zu verwenden, um Ihre gemeinsamen Aufgabenlisten zu verwalten.

Die Essensplanung kann auch eine Möglichkeit sein, den Terminkalender sozusagen zu entrümpeln. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten wöchentlich planen, wissen Sie genau, was Sie im Supermarkt besorgen müssen, anstatt eine ganze Reihe von Lebensmitteln zu kaufen, die Sie vielleicht selbst zubereiten. Wenn Sie wissen, was Sie brauchen, bevor Sie in den Laden gehen, kaufen Sie weniger unnötige Lebensmittel und verschwenden später auch weniger. Außerdem ersparen Sie sich am Ende des Tages die Frage „Was gibt es zum Abendessen?“. Halten Sie sich und Ihre Familie während einer arbeitsreichen Woche bei der Stange, indem Sie die Mahlzeiten im Voraus planen und vorbereiten.

Schritt #3: Organisieren Sie Ihr Zuhause nach Ihrem Zeitplan.

Entrümpeln Sie Ihr Leben zu Hause mit ein paar Tipps und einem Plan

Entrümpeln geht über das Physische hinaus, aber Ihre Umgebung ist ein guter Anfang. Für manche bedeutet Unordnung von außen auch Unordnung von innen. Die Organisation Ihres Zuhauses ist also ein guter erster Schritt, wenn Sie versuchen, Ihr Leben zu entrümpeln.

Wenn es um die Organisation Ihres Zuhauses geht, kann es sich wie ein ständig wechselnder Zyklus anfühlen, besonders in einer Gruppendynamik. Was für Ihre Familie im letzten Jahr oder sogar in der letzten Saison gut funktioniert hat, kann sich im nächsten Jahr ändern. Wenn sich die Arbeit, die Schule und die täglichen Gewohnheiten ändern, muss sich auch die Organisation Ihres Zuhauses ändern.

Wenn es an der Zeit ist, einen Platz für all die neuen Weihnachtsgeschenke und -geräte zu finden, kann dies auch ein guter Zeitpunkt sein, um Ihre Organisationsstrategie neu zu bewerten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Kleidung der Saison zu entrümpeln, die Aufbewahrung im Gästebad zu überdenken und die Küche und die Speisekammer nach dem Festtagsessen zu säubern.

Schränke sind immer ein Problem, also nehmen Sie diese Problembereiche in Angriff, wenn Sie die meiste Energie und Motivation haben.

Wenn Sie mehr über die Details der Entrümpelung Ihres Zuhauses erfahren möchten, schauen Sie sich meine Hausorganisationstour an. Sie führt Sie Raum für Raum mit spezifischen Details für alle Problemstellen und Unordnung Zonen in Ihrem Haus.

Button - Home Organization Tips By Room

Schritt #4: Entrümpeln Sie Ihr digitales Leben.

Wie Sie Ihr Leben in digitalen Räumen entrümpeln

Ihr digitales Leben erfordert genauso viel Aufmerksamkeit bei Ihrer Entrümpelungsreise wie Ihre physische Umgebung, wenn nicht mehr. Die Menge an Informationen, die auf uns einprasselt, wenn wir unser Telefon in die Hand nehmen oder uns an den Computer setzen, ist gelinde gesagt überwältigend. Es ist hilfreich, die Anzahl der Eingaben zu überwachen, die wir in unserem Leben zulassen.

Eine gute Möglichkeit, digital zu entrümpeln, besteht darin, bei Ihren E-Mails einen Neuanfang zu wagen. Melden Sie sich von zusätzlichen Newslettern und Werbe-E-Mails ab, die Ihnen keinen Nutzen bringen, um unnötige Informationen aus Ihrem Posteingang zu verbannen. Wenn Ihr Posteingang außer Kontrolle geraten ist, sollten Sie einen neuen anlegen. Unter Ihrer neuen Adresse können Sie nach und nach wichtige Konten einrichten, wenn sich die Gelegenheit bietet, z. B. bei fälligen Zahlungen.

Auch Computerdateien können überwältigend sein. Es ist wichtig, Sicherungskopien von Fotos zu erstellen, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Erinnerungen sicher und auf dem neuesten Stand haben. Aber ohne ein Ordnungssystem kann der Computer ein weiterer Ort sein, an dem Unordnung in unser Leben kommt.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Dateien chronologisch oder nach Themen zu ordnen. Verwenden Sie Ordner und sichern Sie alles auf externen Festplatten. Laden Sie auch Ihre Handyfotos und Dateien auf Ihre Festplatten oder digitalen Laufwerke hoch. Der Verlust digitaler Daten ist frustrierend, daher sollten Sie einen Zeitplan aufstellen und regelmäßig Sicherungskopien erstellen, damit Sie sich nicht auf unberechenbare Computer und Telefone verlassen müssen, um wichtige Mediendateien zu erhalten. Achten Sie darauf, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Daten in den richtigen Dateien abzulegen, damit Ihr Computer nicht wieder vollgestopft wird.

Entscheiden Sie sich dafür, Ihr neues Ablagesystem in Zukunft beizubehalten, damit Sie nie wieder Zeit mit der Organisation digitaler Dateien verbringen müssen!

Schritt Nr. 5: Entrümpeln Sie den Papierkram.

Die Organisation von Papierkram ist der schwierigste Teil beim Entrümpeln Ihres Lebens

Die Sortierung und Aufbewahrung Ihrer wichtigen Dokumente könnte einer der nützlichsten Schritte beim Entrümpeln Ihres Lebens sein. Die Investition in ein Ablagesystem, in dem Ihre sensiblen Informationen sicher aufbewahrt werden können, ist unerlässlich. Genauso wichtig ist es jedoch, sich die Zeit zu nehmen, um eine Methode zur Aufbewahrung all Ihrer alltäglichen Papiere und Post zu finden.

Dies ist das Jahr, in dem Sie Ihre Nachrichtenzentrale um eine Postsortierstation ergänzen sollten. Wie wollen Sie all die Schulunterlagen, Rechnungen und Flugblätter sortieren, die täglich nach Hause kommen? Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, Ihre Papiere täglich abzulegen, bleibt die Aufgabe überschaubar.

Wenn es um sentimentale Papiere wie Karten und Fotos geht, kann es leicht passieren, dass man sich beim Ordnen in Erinnerungen verliert. Das hält viele von uns davon ab, wirklich etwas zu erledigen. Dabei gibt es großartige Techniken, um diese Art von Papieren in den Griff zu bekommen. Hier finden Sie einige witzige Möglichkeiten, sentimentale Karten wiederzuverwenden, indem Sie sie ausstellen, und hier sind unsere besten Tipps zur Organisation von Fotos.

Schritt Nr. 6: Lassen Sie die Entrümpelung in Ihr Arbeitsleben einfließen.

Zuallererst sollten Sie sich über Ihre Prioritäten im Klaren sein. Beginnen Sie mit der Entrümpelung bei der Arbeit, indem Sie für sich selbst ein Gleichgewicht schaffen. Setzen Sie sich klare Ziele, um zu wissen, wie viel Sie sich für Ihren Job engagieren wollen, und lassen Sie Zeit für andere Aktivitäten.

Als Nächstes nehmen Sie die notwendigen Änderungen vor, um Ihre Zeit von zu Hause aus zu optimieren. Vielleicht gehört dazu die Automatisierung eines Ihrer Projekte. Vielleicht ist es die Umstellung auf Heimarbeit. Die Arbeit von zu Hause aus hat viele Vorteile: kein Pendeln, mehr Zeit für die Familie und etwas weniger Stress – all das führt zu einem aufgeräumten Leben. Um diese Strategie in die Tat umzusetzen, ohne Ihr Zuhause mit Unordnung zu überfrachten, brauchen Sie einen eigenen Arbeitsbereich in Ihrem Haus.

Unabhängig davon, wo Sie arbeiten möchten, ist ein offensichtlicher Ratschlag, Ihren Arbeitsbereich aufzuräumen. Ähnlich wie man eine saubere Küche braucht, bevor man mit dem Kochen beginnt, führt ein aufgeräumter Arbeitsplatz dazu, dass man konzentriert arbeitet. Hier ist ein hilfreicher Leitfaden von PopSugar, der Ihnen den Einstieg erleichtert.

Schritt Nr. 7: Entrümpeln Sie auch Ihr Auto

Wie Sie Ihr Leben entrümpeln, indem Sie auch Ihr Auto entrümpeln

Das Auto ist für die meisten von uns fast wie ein mobiles Büro. Da wir ständig unterwegs sind, Familienmitglieder abholen und auf das nächste Mal warten, um die Kinder zur Schule oder zu einer ihrer vielen Aktivitäten zu bringen, sammeln sich in dem kleinen Raum, der Ihr Auto ist, zufällige Gegenstände an.

Aus diesem Grund ist dies ein Raum, der häufig gereinigt werden muss, aber wenn Sie ihn organisiert halten, wird er auch frei von Unordnung bleiben.

Stellen Sie zumindest Ablagemöglichkeiten an den Rückenlehnen und in den Taschen zur Verfügung, um Platz für das Nötigste wie Taschentücher zu schaffen. Und natürlich sollten Sie auch einen Platz für den Müll haben.

Schließlich sollten Sie als Familie beschließen, dass alles, was Sie ins Auto mitnehmen, auch wieder mitgenommen wird. Das sollte die Stapel von Schuhen, Wasserflaschen und Spielzeug verringern, die am Ende der Woche aus dem Auto der Familie geleert werden müssen.

Manchmal reicht der physische Prozess des Entrümpelns aus, um einen Neuanfang zu wagen, aber manchmal muss man auch mehr als nur Dinge entrümpeln. Nehmen Sie sich Zeit, um alle Aspekte Ihres Lebens zu bewerten, die entrümpelt werden müssen.

Vielleicht müssen Sie sich selbst kleine Ziele setzen, oder vielleicht ist es an der Zeit, neue Aufgaben an Familienmitglieder und Mitarbeiter zu delegieren. Wie auch immer, jetzt ist es an der Zeit, alles zu verarbeiten und zu entrümpeln. Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen dabei helfen, Ihr Leben zu entrümpeln und mit einer sauberen Weste zu beginnen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 19. Januar 2018 veröffentlicht und am 12. März 2020 überarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.